Smart City Hartberg

 

Projektinhalt

 

 

Im Rahmen des Förderprogramms Smart Energy Demo - Fit for SET (Strategischer Energie- und Technologieplan) wurde für die Stadtgemeinde Hartberg ein Maßnahmenplan für eine CO2-Neutralität bis 2040 unter Nutzung lokaler Ressourcen innerhalb der Stadt und den umgebenden Gemeinden erstellt. Einen wichtigen Teil des Projekts bildete die Attraktivierung der Innenstadt als hoch frequentiertes „Herz“ von Kleinstädten. Dieser Stadttypus leidet typischerweise unter einer schlechten Versorgung selbst des Kernsiedlungsbereichs durch öffentliche Verkehrsmittel. Als Teil des Smart City Projekts wurde dementsprechend in Zusammenarbeit mit der Firma B.I.M. das ÖV-Angebot „Citybus Hartberg“ konzipiert und umgesetzt. Unter Einbindung der BürgerInnen wurden Anforderungen an das städtische Verkehrsmittel sowie neuralgische Punkte im Stadtbereich erhoben um eine optimale Abdeckung des Gebiets zu erreichen. Seit dem Jahr 2004 befördert Der Citybus Hartberg über einen Rundkurs auf einer Streckenlänge von 18,75 Kilometern rund 85.000 Personen pro Jahr.

Eine weitere Steigerung der Kundenfreundlichkeit gelang durch die Entwicklung einer Web-Applikation für stationäre oder mobile Endgeräte, die KundInnen per Live-Anzeige der momentanen Position des Busses sowie Abfahrtszeiten an Haltestellen eine effizientere Wegeplanung ermöglicht.

Das Angebot wurde Betrieb durch Zählungen und Befragungen evaluiert, um auf etwaige Änderungen der Bedürfnisse – etwa durch Adaptierungen des Fahrplans – reagieren zu können.

 

http://www.hartberg.at/0cache/bilder11295_256x193_center_middle.jpg

 

HB_SmartCity_Logo_kleinsmartenergy fit4set program

 

 

 

Dieses Projekt wird aus Mitteln des Klima- und Energiefonds gefördert und im

Rahmen des Programms „SMART ENERGY DEMO – fit4set“ durchgeführt.

 

Weiterführende Informationen

Città Slow Hartberg meets Smart City

Info: Citybus Hartberg

Web-Applikation Citybus Hartberg

Klima- und Energiefonds: www.klimafonds.gv.at