Verkehrskonzepte


Dem stetig steigende Bedürfnis nach Mobilität kann die Verfügbarkeit an leistungsfähigen und komfortablen Verkehrsmitteln nicht mehr Stand halten. Die Häufigkeit von Staus im Straßenverkehr nimmt zu und auch die Überlastung von Bahn, Bus und Straßenbahn sind keine Seltenheit mehr. Die für Verkehrsinfrastruktur notwendigen Flächen sind jedoch ein kostbares Gut und vor allem in verbauten Gebieten schwer bis kaum verfügbar.

Diese schier unüberbrückbaren Gegensätze können lediglich durch verbesserte Organisation und Leitung des Verkehrsaufkommens bewältigt werden. Jedes Verkehrsmittel hat seine Stärken und Schwächen. Ein verkehrsmittelübergreifendes Gesamtverkehrskonzept soll in Hinblick auf absehbare Entwicklungen diese Stärken fördern aber auch danach trachten, die damit einhergehenden Schwächen zu minimieren, um so eine zukunftsorientierte, leistungsfähige, ressourcen- und umweltschonende Verkehrsinfrastruktur zur Verfügung zu stellen.

Gesamtverkehrskonzepte

Wirtschaftlichkeitsuntersuchungen

Teilverkehrskonzepte für Regionen bzw. Bezirke und einzelne Verkehrsmittel

Verkehrsinfrastrukturplanung

Projektentwicklung

Mobilitätskonzepte

Projektmanagement

Variantenuntersuchungen

Öffentlichkeitsarbeit

Kosten – Nutzen – Analysen

Evaluierung

 

Die angeführten Leistungen umfassen zudem:

        Verkehrserhebungen und –befragungen

        Verkehrsumlegungen

        Visualisierung der Verkehrsströme

        Definition und Überprüfung von Qualitätsstandards

        Datenbearbeitung auf GIS-Basis